Smart Service Portal

Ein Portal für alle Verwaltunsleistungen

Das Smart Service Portal in Kürze

Das Smart Service Portal ist erstens ein Kundenportal, mit welchem die Einwohnerinnen und Einwohner ihre Verwaltungsleistungen bestellen und verwalten können. Zweitens ist es eine Prozessmaschine, die die Verwaltungsleistungen automatisiert abwickeln und die für die bestellte Verwaltungsleistung benötigten Daten aus den unterschiedlichen Datenbanken verknüpfen kann. Dadurch entsteht ein doppelter Nutzen. Auf der einen Seite können die Einwohnerinnen und Einwohner ihre Verwaltungsleistungen zentral an einem Ort zu jeder Uhrzeit beziehen, auf der anderen Seite wird die Verwaltung entlastet und kann die vorhandenen Ressourcen effizienter einsetzen.

Der Kunde soll seine Verwaltungsleistung unabhängig der föderalen Ebene (Gemeinde, Kanton, Bund), auf einem einzigen Smart Service Portal bestellen oder beziehen können.

Kundenzentrierung

Ausweise
Personalien
Steuern
Bildung
Fahrzeuge
Sozialversicherungen
Dienstpflicht
Tiere
Energie
Gesundheit
Betreuung
Leben und Wohnen
Bauen
...und vieles mehr.

Die Kundinnen und Kunden stehen im Zentrum, das ist der Anspruch des Smart Service Portals. Die Verwaltung richtet ihr Handeln grundsätzlich nach den gesetzlichen Vorgaben aus und hat den Anspruch, diese in hoher Qualität umzusetzen. So müssen sich die EinwohnerInnen oft nach der Verwaltung richten.

Die Erwartungshaltung der Bevölkerung gegenüber der Verwaltung hat sich allerdings verändert. Es wird erwartet, dass sich die Verwaltung wie die Privatwirtschaft den Bedürfnissen der Kunden anpasst und als kundenorientierter und moderner Dienstleister auftritt. Das Smart Service Portal wird diesen Ansprüchen gerecht, in dem der Grossteil der Verwaltungsleistungen über ein einziges Portal bezogen werden kann.

Über drei Ebenen zum gewünschten Resultat

Smart Service Portal

Die Portalebene ist das Kundenportal. Von hier aus werden Informationen eingesehen, Bestellungen abgesetzt oder Dokumente angezeigt.

Prozessebene

Die Tätigkeiten aus der Portalebene werden über die Prozessebene orchestriert. Sie ist also das Bindeglied zwischen der Portal- und der Datenbank- und Informationsebene.

Datenbanken und Informationen

Die in der Portalebene benötigten Daten und Informationen sind in vielen verschiedenen Datentöpfen gespeichert. Diese werden durch die Prozessebene erschlossen.

Wann steht das Portal zur Verfügung?

"Mein Konto" des Kantons Aargau ist seit einiger Zeit verfügbar. Primär sind darin kantonale Leistungen und Informationen zu finden.

Ab dem Jahr 2021 besteht ein kundenzentriertes, gemeinsames Smart Service Portal für Leistungen der Aargauer Gemeinden, des Kantons Aargau, des Bundes und von Dritten. Grundfunktionalitäten und erste Verwaltungsleistungen sollen zu diesem Zeitpunkt bereits zur Verfügung stehen. Bis ins Jahr 2023 soll das Smart Service Portal laufend mit neuen Services und Funktionen ausgebaut werden, sodass 80 % aller Leistungen aus Sicht des Kunden digital von der Verwaltung bezogen werden können. Das ist das erklärte Ziel der Gemeindeammänner-Vereinigung und der Gemeindepersonal-Fachverbände.